Ad Fontes Team

Honorare

Für Ad Fontes ist eine rechtlich fundierte Beratung höchste Priorität. Genauso wichtig wie ein qualifizierter Rechtsrat ist es jedoch für die Mandanten, die mit der Rechtsberatung verbundenen Honorare zu kennen und über das Budget zu entscheiden. Wenn Sie mit Ad Fontes als Ihrer deutsch-französischen Kanzlei arbeiten, behalten Sie Kosten für die Rechtsberatung in Ihrer Hand.

REAKTIVITÄT UND ANTIZIPATION: ENTSCHEIDENDE KRITERIEN FÜR DIE TÄTIGKEIT EINES GUTEN RECHTSANWALTS

Die Anwälte von Ad Fontes begleiten ihre Mandanten vorausschauend, um Lösungswege aufzuzeigen. Sie informieren regelmäßig über ihre Tätigkeit und über den Stand der Angelegenheit. Ad Fontes Rechtsanwalt André Karg erklärt hierzu: „Aufgrund einer intensiven und lösungsorientierten Begleitung unserer Mandanten bei ihren internationalen Angelegenheiten oder sich stellenden Situationen konnten wir mit vielen von ihnen eine langjährige Beziehung aufbauen.
Unsere Mandanten schätzen insbesondere unsere Reaktivität und die Qualität unserer Arbeit. Für sie bedeutet unsere Tätigkeit einen echten Mehrwert, gerade in den deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen“
Die Rechtsanwälte von Ad Fontes sind zudem in der Lage, ihre Mandanten mit anderen Personen und Berufsgruppen in Verbindung zu bringen, die die Arbeit in der Angelegenheit vervollständigen, so wie Gerichtsvollzieher, Notare, Buchhalter, Wirtschaftsprüfer, Consultants und Übersetzer.
Honorare Ad Fontes

KEINE BÖSEN
ÜBERRASCHUNGEN

Im Allgemeinen berechnen sich die Honorare von Ad Fontes nach der aufgewendeten Zeit, unter Anwendung eines vereinbarten Stundensatzes. Je nach Angelegenheit können auch eine Pauschale oder ein Erfolgshonorar diskutiert werden.
Die Wahl der Abrechnungsmethode, die am besten auf Ihre Situation passt hängt insbesondere von der Art der Angelegenheit ab: Handelt es sich z.B. darum, AGB oder einen Rahmenvertrag vorzubereiten, kann Ihnen Ad Fontes eine Pauschale vorschlagen. Wenn es darum geht, Sie oder ein Unternehmen im Rahmen eines komplexen und wenig vorhersehbaren Verfahrens zu verteidigen, wird meist auf der Grundlage des Zeitaufwands abgerechnet, der jedoch vorab eingeschätzt wird. In jedem Fall gilt: zögern Sie nicht, mit Ihrem Anwalt ganz offen über Honorare zu sprechen und um einen unverbindlichen Kostenvoranschlag zu bitten.
Die Rechtsanwälte von Ad Fontes und ihre Mandanten unterzeichnen systematisch vor Aufnahme der Tätigkeiten in einer Angelegenheit eine Honorarvereinbarung. Während der Arbeit in einer Akte garantiert Ihnen Ad Fontes als Ihre Kanzlei jederzeit einen transparenten Einblick in die anwaltliche Zeiterfassung und in die angefallenen Honorare. Sollte das ursprünglich vereinbarte Budget vor Beendigung der Angelegenheit erreicht werden, informieren die Anwälte von Ad Fontes Ihre Mandanten vorab, so dass ggf. eine Anpassung des Budgets oder der Mission erfolgen kann.